Saarbrücken strauchelt im Drittliga-Aufstiegskampf

Der 1. FC Saarbrücken ist im Aufstiegskampf der 3. Fußball-Liga beim SV Wehen Wiesbaden gestrauchelt. Der Tabellendritte verlor am Sonntag vor 2683 Zuschauern mit 0:1 (0:0) und verpasste es dadurch, nach Punkten zum 1. FC Kaiserslautern aufzuschließen. Gustaf Nilsson traf in der 48. Minute mit seinem 13. Saisontor zum Sieg für die Hessen.

Der 1. FC Saarbrücken ist im Aufstiegskampf der 3. Fußball-Liga beim SV Wehen Wiesbaden gestrauchelt. Der Tabellendritte verlor am Sonntag vor 2683 Zuschauern mit 0:1 (0:0) und verpasste es dadurch, nach Punkten zum 1. FC Kaiserslautern aufzuschließen. Gustaf Nilsson traf in der 48. Minute mit seinem 13. Saisontor zum Sieg für die Hessen.

In einer abwechslungsreichen Partie war Saarbrücken in der ersten Halbzeit das gefährlichere Team. SVWW-Torwart Florian Stritzel bewahrte die Hausherren gleich mehrfach vor einem Rückstand. Erst parierte er einen Schuss von FCS-Stürmer Julian Günther-Schmidt (16.), dann rettete er innerhalb weniger Sekunden gegen Sebastian Jacob und Dave Gnaase.

Nach dem Wechsel gestaltete Wehen Wiesbaden die Partie offen. Nilsson traf per Kopf nach Flanke von Thijmen Goppel. In der Schlussphase bot sich Günther-Schmidt (83.) die große Chance zum Ausgleich, doch Florian Carstens rettete auf der Linie und den Hessen damit die drei Punkte.

Posts aus derselben Kategorie: